Signalkonverter SICO3 und SICO3I

SICO3

Signalkonverter SICO3

Der Signalkonverter SICO3 ist ein universeller Konverter für Spannungssignale, digitale (Frequenz-) Signale, logische Signale, Signale von einer seriellen Schnittstelle (z. B. GPS) und Signale von bis zu zwei CAN (Controller Area Network). Die erfassten Signale können einem jeden Ausgang des SICO3 zugewiesen werden. Diese Ausgänge sind für Spannungssignale, digitale Signale (z.B. Frequenzsignale), logische Signale, Signale für bis zu zwei CAN und einen PC über eine weitere serielle Schnittstelle. Zudem können noch acht Signale auf dem integrierten LCD angezeigt werden.

Der Signalkonverter muss vor der Benutzung programmiert werden. Dies geschieht über die Definition eines Parametersatzes mit dem PC-Programm TEMES (für Windows XP oder besser), und anschließend durch Transferieren des Parametersatzes über eine virtuelle serielle Schnittstelle (USB-Schnittstelle) oder eine physische serielle Schnittstelle (COM-Schnittstelle). Mit TEMES können auch Spannungssignale kalibriert werden, entweder über einen bekannten Wert (Offset-Verschiebung), oder an zwei bekannten Werten (Zweipunktkalibrierung). Nachdem alles eingestellt worden ist, kann der Signalkonverter seine Aufgabe erledigen ohne notwendigerweise mit dem PC verbunden zu sein.

Gerätevariante SICO3I

Signalkonverter SICO3I

Abbildung 1: Signalkonverter SICO3I.

Anschlussseite des SICO3I

Abbildung 2: Anschlussseite des SICO3I.

Zusätzliche Downloads

Die .NET4-Anwendung CALIB-V1.0.3.EXE kann zum erneuten Kalibrieren des SICO3 verwendet werden. Das Kommandozeilenprogramm BAUDRATE.EXE kann dazu verwendet werden um die Baudrate beim SICO3 (nach einem Neustart) auf einen festen Wert einzustellen. Dies ist vor allem dann nützlich, wenn eine drahtlose SICO3-Kommunikation über einen Bluetooth-RS232-Konverter hergestellt werden soll.